23. Spieltag, 30.03.2014, TuS Landstuhl – TuS Dunzweiler 9:4 (4:2)

Schwache Vorstellung beim Tabellenführer.

Der TuS Landstuhl demonstrierte von der ersten Minute an, warum er aktuell Tabellenführer ist und wahrscheinlich am Ende der Saison in die A-Klasse aufsteigen wird. Die Mannschaft aus Dunzweiler erwischte einen völlig gebrauchten Tag. Bereits beim ersten Landstuhler Angriff verletzte sich Viktor Loose und musste ausgewechselt werden. Bei dieser Aktion erzielte Sergej Weiss das 1:0. In der 7. Minute legte Weiss das 2:0 nach. Landstuhl dachte nicht daran nachzulassen. Dunzweiler machte zu viele Fehler im Aufbauspiel und im Defensivverhalten, die vor der Pause von Czepluch (3:0, 18.) und erneut Weiss (4:1, 35.) ausgenutzt wurden. Die wenigen gelungen Dunzweilerer Aktionen konnte Roman Stiller zum 3:1 (32.) und 4:2 (44.) nutzen.

Das Ziel nach der Pause war es, schnell den Anschlusstreffer zu erzielen und Landstuhl dadurch aus dem Tritt zu bringen. Aber die Hausherren waren zu stark und entschieden das Spiel durch einen Doppelschlag von Czepluch (53.) und Resic (59.) endgültig. Auch wenn Landstuhl nun etwas den Fuß vom Gas nahm, fielen weitere Treffer durch Vetter (68.) und dem überragenden Spieler Sergej Weiss (80.,82.). Etwas Ergebniskosmetik gelang kurz vor Schluss Hermann (85.) und Stiller (89.) für Dunzweiler.

Reserve:
TuS Landstuhl Res. – TuS Dunzweiler Res. 3:4 (1:1)
Die Tore für Dunzweiler erzielten Streibert, Pfaff, Omlor, Riegelmann.

22. Spieltag, 23.03.2013, TuS Dunzweiler – SV Miesau 4:2 (1:2)

Der TuS dreht das Spiel.

Die Hausherren konnten den Schwung der Vorwoche mitnehmen und waren klar spielbestimmend. Allerdings war es Jung, der die Gäste in der 12. Minute mit der ersten Miesauer Offensivaktion in Führung brachte. Der Torschütze musste nach wiederholten Foulspiel (25.) den Platz verlassen. Miesau konzentrierte sich nun völlig auf die Defensive und lies nur wenige Chancen zu. In die Bemühungen der Dunzweilerer schlichen sich zudem einige Ungenauigkeiten ein, so dass es bis zur 43. Minute dauerte ehe Weingart den Ausgleich erzielte. Aus dem Nichts gelang Miesau mit dem Pausenpfiff die erneute Führung durch Mischnik.

Der TuS Dunzweiler zeigte nach dem Pausentee die richtige Reaktion und drehte das Spiel hoch verdient durch Stiller (47.), der auch noch zweimal Aluminium traf, und Loose (55.). Miesau näherte sich kurz vor Ende der Partie durch Standardsituationen nochmal dem Gehäuse der Gastgeber, aber Jenzer beseitigte mit dem 4:2 in der 85. Minute alle Zweifel am Sieg des TuS.

Reserve:
TuS Dunzweiler Res. – SV Miesau Res. 0:7 (0:4)

Am Sonntag, 30.03.2014, geht es zum Tabellenführer TuS Landstuhl, dort sollen nach den beiden Heimsiegen auch auswärts drei Punkte eingefahren werden.